Das hatten sich die Telekom Baskets Bonn wohl einfacher vorgestellt. Die Rheinländer mussten gegen den Aufsteiger aus Crailsheim bis zur letzten Sekunde zittern, holten aber dennoch einen wichtigen Sieg zum Karnevals-Auftakt. Die Überraschung des Spieltags gelang Rasta Vechta mit einem Sieg gegen ALBA Berlin.

Rasta Vechta vs. ALBA Berlin 80:69 (43:30)

Vechta startete ohne Furcht vor dem großen Namen des Gegners in die Partie und übernahm nach einer Minute die Führung (4:3). Beim Rückstand von 11:13 nach vier Minuten, legten sie dann einen 11:0-Lauf aufs Parkett (22:13) und nahmen den Vorsprung mit ins zweite Viertel (27:15). Auch da spielten die Gastgeber mutig auf und gingen auch in die Halbzeit verdient mit zweistelliger Führung (43:30).

Zwar erhöhte Berlin nach dem Seitenwechsel vor allem defensiv die Intensität, doch die Vechtaner behielten angetrieben vom lautstarken Heim-Publikum die Nerven und brachten ihren Vorsprung bis zur Schlusssirene.

Quelle: easyCredit Basketball Bundesliga

Patrick Dirksmeier

 

 

Telekom Baskets Bonn vs. Crailsheim Merlins 89:87 (51:38)

Foto : Michael Scheuermann

Den Bonnern gelingt zu Beginn der 5. Jahreszeit im Rheinland ein Start nach Maß. Bis zur Pause konnten die Baskets einen guten Vorsprung herausspielen, mussten dann aber aufpassen, nicht den Boden im dritten Spielabschnitt zu verlieren. Crailsheim wurde immer stärker und egalisierte die Begegnung in der Mitte des Schluss-Viertels.

Die letzten fünf Minuten wurden zum Krimi. Charles Jackson sorgte für den Schlusspunkt an der Freiwurflinie, ehe der Crailsheimer Ben Madgen durch einen Schrittfehler den Ball vor einem möglichen letzten Wurf verlor.

« 1 von 2 »

(c) Michael Scheuermann

Die weiteren Ergebnisse:

Eisbären Bremerhaven vs. Mitteldeutscher BC 76:81
ratiopharm Ulm vs. MHP Riesen Ludwigsburg 82:91
BG Göttingen vs. Science City Jena 81:88
s.Oliver Würzburg vs. Basketball Löwen Braunschweig 71:78
Fraport Skyliners vs. medi Bayreuth 81:91
Brose Bamberg vs. Giessen 46ers 109:101
FC Bayern München vs. EWE Baskets Oldenburg 95:74

Sport Mobil