Englische Woche in der Basketball Bundesliga: Vechta ist nach Sieg in Jena weiter auf Playoff-Kurs – Giessen mit vierter Heimpleite in Serie. Göttingen verliert das Niedersachsen-Derby gegen Braunschweig mit 76:80.

Giessen 46ers vs. Telekom Baskets Bonn 92:99 (46:50)

Der Krisen-Gipfel zum neuen Jahr beschert den Mittel-Hessen eine Niederlage gegen tapfer spielende Rheinländer, die nach fünf Niederlagen wieder in die Erfolgsspur wollen. Giessen hingegen kann nach der sechsten Pleite in Folge von den Playoffs nur noch träumen.

Nach einem guten Beginn der Bonner, konterte Giessen im zweiten Abschnitt, zeigte sich dabei aber offensiv zu unbeständig, so dass die Gäste zur Pause knapp in Front lagen.

Auch in der zweiten Halbzeit steckte Bonn zunächst nicht zurück und baute die Führung zweistellig aus. Giessen musste erneut ein Comeback starten, was zumindest zum Teil gelang. Noch im dritten Spielabschnitt verkürzten die 46ers auf drei Zähler, mussten aber erneut Bonn ziehen lassen. Auch die Schlussoffensive von David Bell auf Seiten der Hessen zeigte nur kurze Wirkung. In den letzten 90 Sekunden vergab der Routinier zu viele Gelegenheiten zur Wende und Bonn sicherte sich die wichtigen Punkte.

Science City Jena vs. Rasta Vechta

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit sicherten sich die Gäste im dritten Viertel die Punkte, nachdem Jena mit der aggressiven Verteidigung der Gäste Probleme bekam und zu Ballverlusten gezwungen wurde. Verpasste Turnover in der Folge besiegelten die Niederlage. Im Schlussabschnitt fehlte die letzte Konsequenz und Vechta brachte die Führung über die Zeit.

Die weiteren Ergebnisse:
Patrick Dirksmeier

EWE Baskets Oldenburg vs. Eisbären Bremerhaven 99:76
MHP Riesen Ludwigsburg vs. Mitteldeutscher BC 93:86

No Images found.

(c) Hans-Walter Tschirley

Sport Mobil