Die MHP Riesen Ludwigsburg gewinnen auch ihr drittes Heimspiel der Saison, um zuhause ungeschlagen zu bleiben: Beim 94:83-Erfolg gegen die Hamburg Towers zeigen sich die Schwaben nicht geizig von außen und treffen 13 Dreier.

Die Ludwigsburger hatten ihre 26:22-Führung nach dem ersten Viertel der besseren Dreierquote zu verdanken: Fünfmal waren die Gastgeber nach den ersten zehn Minuten von Downtown erfolgreich. Vor allem Khadeen Carrington und Tanner Leissner liefen heiß, zusammen hatte das Riesen-Duo zur Halbzeit 33 Punkte auf dem Konto und dabei sechs seiner neun Dreier verwandelt. Die Towers hatten es vor allem Beau Beech (11 PTS, 2/2, 6 REB zur HZ) zu verdanken, dass sie zur Pause immerhin den 43:56-Anschluss wahrten.

« 1 von 2 »

(c) Hans-Walter Tschirley

Nach dem ersten und zweiten entschieden die Schwaben auch das dritte Viertel für sich. Vor dem vierten Durchgang lagen die Ludwigsburger mit 78:63 in Führung. Dann holten sich die Towers das Momentum und verkürzten nach einem 11:0-Lauf auf 74:81. Hans Brase beendete mit einem Dreier eine Ludwigsburger Durststrecke von sechs Minuten ohne Punkte – und wehrte letztlich mit Carrington und Marcos Knight die Aufholjagd Hamburgs ab.

Quelle: easyCredit Basketball Bundeliga

Sport Mobil