In Bochum trafen die SparkassenStars auf die Itzehoe Eagles. Der Tabellenerste traf somit auf den Tabellenzweiten.

In einem hochklassigen Matchup für die Pro B konnten die VfL SparkassenStars Bochum einen deutlichen 95:64 für sich entscheiden. Schlüsselpunkt für dieses Ergebnis war offenbar der Ausfall von Achmadschah Zazai, der sich im ersten Spielabschnitt offenbar schwerer verletzte.

Der Aufbauspeler mit langer Erstliga-Erfahrung sorgte in den Anfangsminuten zwar nur mäßig Unruhe bei den Bochumern, die von Beginn an Druck machten und sich den großen Spielern aus Itzehoe unter dem Korb behaupten konnten. Nach dem Ausfall Zazais drehten die Eagles richtig auf und konnten durch ein gutes Rebound-Verhalten einen Rückstand drehen.

Im zweiten Spielabschnitt jedoch begann der Sturmlauf der Bochumer, die Itzehoe von nun an im Griff hatten und nicht, wie in den vorherigen Spielen, einbrachen.

Bochum zeigte in den drei Vierteln die wohl beste Saisonleistung gegen einen Gegner, der nicht zurücksteckte, aber beim Niveau der Gastgeber nicht mithalten konnte.

wave.inc

Bochum zeigte sich in einer Favoritenrolle, die auch für die Playoffs eine echte Marke darstellen kann. Die Souveränität der Mannschaft und das konzentrierte Spiel sollten den Anhängern des VfL Mut machen.

Sport Mobil