In der Sporthalle am Berg Fidel von Münster hat sich am Samstag, 6. März 2021 für den 21. Spieltag in der 2. BARMER Basketball Bundesliga das Top-Spiel des Tages ereignet. Die WWU Baskets Münster haben den Tabellenersten, die VfL SparkassenStars Bochum empfangen.

WWU Baskets VfL SparkassenStars Bochum

Zu Beginn des Spiels Derbys in der Sporthalle am Berg Fidel von Münster haben sich die VfL SparkassenStars Bochum mit dem Punkten schwer getan. Die einfachsten Körbe wollten nicht fallen. Jedoch haben die WWU Baskets Münster zwar die ersten Punkte auf das Scoreboard gebracht, konnten jedoch ebenfalls nur schwer den Ball im Korb platzieren. Beide Mannschaften haben sich an diesem Tag durch eine gute Defensiv-Arbeit ausgezeichnet.

WWU Baskets starten stark gegen Bochum

So haben beide Teams die Angriffe des Gegners ausgekontert. Lange Zeit haben die Münsteraner vom zweiten bis Mitte des dritten Viertels eine komfortable Führung von etwa 13 Punkten gehabt. Doch ab Mitte des dritten Viertels kommen die Gäste aus dem Ruhrgebiet nach und nach ins Spiel und schaffen es, sich zu Beginn der letzten zehn Minuten selbst einen kleinen Vorsprung aufzubauen. Doch dann wird es spannend.

Die Hausherren wollen den Sieg genauso, wie die Gäste, sodass die Schlussminuten eng umkämpft sind. Entscheiden soll das Spiel ein Foul von Marck Coffin an Miquel Servera Rodriguez. Zu diesem Zeitpunkt liegen die Baskets mit 85:84 vorn. Da Rodriguez zwei Freiwürfe zugesprochen bekommt und diese auch verwertet, steht es nun 85:86. Mit der Schlusssirene verwirft Cosmo Grühn einen Dreier, sodass ein enges und spannendes Spiel zu Gunsten der Gäste ausgeht.

VfL SparkassenStars Bochum sind Nord-Meister in der Pro B

wave.inc

So endet das letzte Heimspiel der Münsteraner mit 85:86 und  28 Punkten und dem zweiten Platz. Als nächstes geht es für die Baskets am 22. und zugleich letzten Spieltag zu dem TKS 49ers. Die Bochumer haben sich mit dem Sieg in Münster die Nord-Meisterschaft mit 34 Punkten vor den Itzehoe Eagles gesichert. Die Bochumer treffen am 13. März 2021 auf den ETV Hamburg. Anwurf ist für alle Spiele des letzten Spieltags um 19.30 Uhr.

« von 3 »

(c) Sebastian Sendlak / DeFodi Images

 

Sport Mobil