In einem robusten Spiel konnten sich die Bayer Giants Leverkusen einen souveränen 94:79-Sieg bei Phoenix Hagen feiern. Mann des Tages war Spencer Reeves mit 24 Punkten.

Zweites Derby in Folge in der alten Ischelandhalle: Nachdem sich zuletzt Bochum einen Last-Minute Sieg bei Phoenix Hagen erkämpfen konnte, waren die Volmestädter an diesem Freitag hoch motiviert, gegen den amtierenden Pro A Vizemeister aus Leverkusen eine bessere Figur abzugeben.

Leverkusen aber konnte seine Favoritenrolle in Hagen voll gerecht werden. Nach ein paar kleineren Startschwierigkeiten dominierte das Team von Hansi Gnad die Begegnung nach Belieben. Mit einer durchaus aggressiven Gangart sorgten die Giants auch unter dem gegnerischen Korb für mächtig Unruhe, was nicht selten zum Drei-Punkte-Spiel führen sollte.

Phoenix Hagen lag nach der ersten Halbzeit bereits mit 43:54 hinten und die Giants gaben auch nach dem Seitenwechsel weiter Vollgas. Ein paar Nickligkeiten auf beiden Seiten sorgten teilweise für etwas Unruhe. Hagen wurde zusehends nervöser, konnte sich aber zumindest etwas fangen und so ein wenig Ergebniskosmetik in den letzten Spielminuten betreiben.

No Images found.

(c) Sebastian Sendlak

Sport Mobil