Eine klare Angelegenheit war das Kiersper Derby, das der Tornado am Samstagnachmittag klar gewann. Nach dem Punktabzug in dieser Woche zeigte der MSC Philippsburg beim klaren Sieg gegen Budel eine gute Reaktion. Der MSC Ubstadt-Weiher und der MSC Taifun Mörsch trennten sich am Samstagabend Unentschieden.

Derbysieg der Tornados

Die erwartet klare Angelegenheit wurde das Kiersper Stadtderby zwischen dem MSF Tornado und dem MBC. Am Ende gewannen die Hausherren auch in der Höhe verdient mit 16:4. Nur im ersten Viertel konnte der MBC Kierspe gegen den Tabellenzweiten mithalten und das Spiel offen halten. Nach 20 Minuten stand es nur 3:2 für die Gastgeber. In den weiteren Vierteln spielten der MSF aber seine Klasse aus. Zudem hatten die Gäste sehr oft mit Maschinenproblemen zu kämpfen und musste das ein und andere Mal in Unterzahl agieren. Die Tore vor den rund 200 Zuschauern für den MSF Tornado Kierspe erzielten Oliver Sinn (6), Pascal Loskand (8), Kevin Friedrich und Louis Heller. Dazu kam noch ein kurioses Eigentor der Gäste durch Steven Born. Für die Gäste erzielten Steven Blank (3) und Simon Konopka.

Bilder aus Kierspe:

wave.inc

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.

Philippsburg feiert klaren Sieg

Dem MSC Philippsburg wurden Ende der letzten Woche drei Punkte aufgrund Entgleisungen gegen über den Schiedsrichter in einer Partie zu Beginn der Saison vom DMSB-Sportgericht drei Punkte abgezogen worden. Am Samstagnachmittag zeigten die Badener im Spiel gegen den MBV Budel eine gute Reaktion und siegten mit 7:1. Sergej Karst und sechs Mal Jan Zoll waren die beiden Torschützen vor den rund 150 Zuschauern im Glutofen MSC-Arena. „Das war ein verdienter Sieg – auch in der Höhe“, so Jan Zoll nach der Partie. „Wir wollten auf gar keinen Fall Tabellenletzter werden in dieser Saison und haben noch einmal alles gegeben.“ Den Ehrentreffer für Budel erzielte Leon van der Zanden.

Kein Sieger im Spitzenspiel

Keinen Sieger gab es im Spitzenspiel zwischen dem MSC Ubstadt-Weiher gegen den MSC Taifun Mörsch. Vor den 250 Zuschauern in der Motoball-Arena erwischten die Gäste den besseren Start und führten zur Halbzeit mit 2:0. Die Tore erzielen Patrick Palach (16.) und Ali Topkaya (31.). Im dritten Viertel wachte der MSC Ubast-Weiher auf und schlug zurück. Kevin Geber (41.) und Kevin Fröhlich (45.) erzielten den Ausgleich für die Hausherren. In einem kampfbetonten Spiel fiel die Entscheidung in den letzten beiden Spielminuten. Zunächst brachte Palach die Gäste in der 79. Minute mit 2:3 in Führung. Doch der Jubel über einen Auswärtssieg hielt nur eine Minute. Kurz vor Ende erzielte Fröhlich den verdienten Ausgleich.

Ergebnisse vom Sonntag:

MSC Comet Durmersheim vs. MSC Puma Kuppenheim 1:1
MSC Jarmen vs. 1.MBC 70/90 Halle 12:0
MSC Kobra Malchin vs. 1.MSC Seelze 1:19

Quelle: Motoball Bundesliga

Sport Mobil