Mortara gewinnt Samstagsrennen

Der Titelkampf in der DTM-Saison 2016 bleibt spannend: Mit einem Sieg im 15. Saisonrennen behielt Edoardo Mortara im Audi RS 5 DTM sämtliche Chancen und verkürzte den Abstand auf Tabellenführer Marco Wittmann. 26 Runden dauerte das Rennen auf dem Hungaroring, bis Mortara als Sieger vor seinen Markenkollegen Jamie Green und Miguel Molina die Ziellinie überquerte. Auf den weiteren Plätzen folgten mit Rockenfeller, Müller und Tambay drei weitere Audi-Piloten. „Mit dem Ergebnis sind wir natürlich super zufrieden und ich hoffe, auch das Rennen am Sonntag gewinnen zu können“, sagte Mortara, der in Ungarn seinen vierten Saisonerfolg feierte. Marco Wittmann im BMW M4 DTM wurde Siebter. Bester Mercedes-AMG-Piloten wurde Felix Rosenqvist auf Platz acht.

Ekström gewinnt Sonntagsrennen in Budapest

Mattias Ekström hatte beim 16. DTM-Saisonrennen 2016 auf dem Hungaroring in Ungarn gezeigt, dass er mit ihm noch zu rechnen ist. Der Schwede gewann das Sonntagsrennen vor seinem Audi-Markenkollegen Adrien Tambay. Nach 36 Runden überquerte Ekström 4,350 Sekunden vor Tambay die Ziellinie und feierte seinen ersten Saisonsieg. „Ich hatte heute ein fantastisches Auto und musste für den Sieg gar nicht hart arbeiten“ erklärte der Schwede nach dem Rennen. „Meistens musste ich in diesem Jahr hart kämpfen – und wurde am Ende nicht belohnt. Das war heute anders.“ Als Dritter sah in Budapest der Mercedes-AMG-Pilot Daniel Juncadella das Ziel. Marco Wittmann wurde in diesem Rennen Vierter und konnte damit seine Führung in der Fahrerwertung weiter ausbauen. Das DTM-Gastspiel in Ungarn besuchten 39.500 Zuschauer am Rennwochenende. Das DTM-Finale findet vom 14. bis 16. Oktober auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg statt.

wave.inc

Wertungsausschluss für Juncadella und Wittmann

Marco Wittmann und Daniel Juncadella bekommen ihre Plätze im Sonntagsrennen auf dem Hungaroring aberkannt. Die Sportkommissare waren nach dem Bericht des Technischen Delegierten kamen am Sonntagabend zu dem Schluss, dass der Mercedes-AMG C 63 DTM von Juncadella sowie der BMW M4 DTM von Wittmann nicht dem technischen Reglement entsprachen. Die Höhe der Skidpads (Unterbodenplatte) der beiden Fahrzeuge war zu gering (Art. 3.22.4 des Technischen Reglements). Nach dem Wertungsausschluss rücken die nachfolgenden Fahrer auf, sodass António Félix da Costa auf Platz drei vorrückt. Nach dem Urteil bekommt Wittmann seine zwölf Punkte für den vierten Platz am Sonntag aberkannt und hat nun vor dem Finale 176 Punkte auf seinem Konto. Mit 14 Zählern Rückstand folgt Edoardo Mortara auf dem zweiten Platz in der Fahrerwertung. Jamie Green ist mit nun 39 Punkten Rückstand weiter im Rennen um den DTM-Titel. Sowohl das Mercedes-AMG DTM Team HWA als auch das BMW Team RMG haben Berufung gegen die Entscheidung der Sportkommissare angekündigt. Bis zu einer Entscheidung des Berufungsgerichts gelten Juncadella und Wittmann als ausgeschlossen. Das Ergebnis des 16. DTM-Saisonrennens sowie die Fahrer-, Team- und Hersteller-Wertungen sind vorläufig.

  1. Audi Sport Team Abt Sportsline, Mattias Ekström (SWE) Red Bull Audi RS 5 DTM 36 59:09.402 159.964 1:36.538 26
  2. Audi Sport Team Rosberg Adrien Tambay (FRA) 36 59:13.752 04.350 04.350 Speedweek.com Audi RS 5 DTM 159.768 1:37.019 23
  3. 13 BMW Team Schnitzer António Félix da Costa (PRT) 36 59:33.611 24.209 19.859 BMW M4 DTM 158.881 1:37.133 17
  4. 31 BMW Team RBM Tom Blomqvist (GBR) 36 59:35.469 26.067 01.858 Ice-Watch BMW M4 DTM 158.798 1:37.362 16
  5. 16 BMW Team RMG Timo Glock (DEU) 36 59:36.215 26.813 00.746 DEUTSCHE POST BMW M4 DTM 158.765 1:37.460 21
  6. 10 Audi Sport Team Phoenix Timo Scheider (DEU) 36 59:41.194 31.792 04.979 AUTOBILD MOTORSPORT Audi RS 5 DTM 158.544 1:37.632 34
  7. 36 BMW Team RBM Maxime Martin (BEL) 36 59:47.712 38.310 06.518 SAMSUNG BMW M4 DTM 158.256 1:37.941 21
  8. 99 Audi Sport Team Phoenix Mike Rockenfeller (DEU) 36 59:48.077 38.675 00.365 Schaeffler Audi RS 5 DTM 158.240 1:37.488 14
  9. 100 BMW Team Schnitzer Martin Tomczyk (DEU) 36 59:49.368 39.966 01.291 BMW M Performance Parts M4 DTM 158.183 1:37.831 16
  10. 10 6 SILBERPFEIL Energy Mercedes-AMG Robert Wickens (CAN) 36 59:49.729 40.327 00.361 SILBERPFEIL Energy Mercedes-AMG C 63 DTM 158.167 1:37.632 17
Sport Mobil