Was war denn da in Miami los ? Beim „ROC“ (Race of Champions) gab es erneut spannende Duelle und ein paar kleinere Pannen, die jedoch eher zum Schmunzeln waren, als das etwas ernsthaftes passiert ist.

„Lenkrad Panne“ – „Wehrlein Überschlag“

Kurz vor dem Ziel im Vorlauf zwischen Jenson Button und Tony Kanaan verliert der NASCAR-Pilot das Lenkrad. Die Narbe löste sich nur wenige Meter vor dem Finish und schickte Kanaan in die Heuballen, die am Streckenrand die Einschläge abfedern sollten. Passiert ist nichts, aber der Sieg war futsch.

Ebenfalls zum Glück ist Pascal Wehrlein und seinem Beifahrer nichts passiert. Auch kurz vor der Ziellinie verlor der Deutsche die Kontrolle über sein ROC-Dreirad und überschlug sich nach der zweiten Streckenbegrenzung in einer Kurve vor den Zuschauerrängen. Sein Kontrahent in diesem Rennen, Felipe Massa, eilte sofort zur Hilfe, musste aber nicht mehr eingreifen.

„Pokal Panne“

Bei der Übergabe der Uhren und Pokale schien als krönender Abschluß nahezu alles schief zu laufen. Nach einer längeren Vorbereitungszeit war man sich zunächst nicht so einig, welche Uhren an die Fahrer ausgegeben werden, anschließend bekam Sieger Juan-Pablo Montoya den falschen Pokal. Der eigentliche Siegerpokal wurde von einem namhaften Sponsor per Lieferwagen gebracht und sollte in einer großen Box auf das Podium gehievt werden. Leider war den beiden „Paketboten“ aber so eine Aktion nicht gesagt worden. Als dann endlich der richtige Pokal auf der Bühne war, ging auch die Idee schief, das ganze zu vertuschen. Die Dame mit dem riesen Pokal in der Hand wurde nur einen Meter vor Montoya wieder von der Bühne zitiert. Zu guter Letzt ging auch unter, dass der Fahrer mit der schnellsten Runde ebenfalls einen Pokal erhält. Ob er ihn bekommen hat, blieb leider das Geheimnis der Übertragung.

Interessante Rennen
wave.inc

Der zweite Deutsche und amtierende ROC-Meister in diesem Starterfeld war Sebastian Vettel. Ebenso wie Pascal Wehrlein konnte sich der Formel 1 Pilot nicht für die Ausscheidungsrennen qualifizieren. Am Ende stand Juan Pablo Montoya oben auf dem Treppchen, vor dem Dänen Tom Kristensen.

Am Sonntag findet die ROC-Nationenwertung statt. Wehrlein und Vettel werden ein Team bilden und den Favoriten aus Dänemark (Kristensen/Solberg), sowie den US-Teams Paroli bieten.

Sport Mobil