Die Stuttgarterinnen gingen in das Topspiel der Lacrosse-Bundesliga Süd bereits als Underdog ins Spiel. Gegen die Deutschen Meisterinnen aus München sah die Defense zwar lange gut aus, musste aber dennoch häufig Lehrgeld zahlen.

Mit 2:21 ging das Spiel gegen den amtierenden Meister aus München deutlich verloren. Dennoch zeigte sich das Stuttgarter Team in einer guten Verfassung und versuchte auch trotz der vielen Gegentreffer in der offensive etwas Zählbares herausschlagen zu wollen. Zwei Ehrentreffer gelangen den Gastgeberinnen dann auch und trotz des schlechten Wetters sollte an diesem Sonntag auch die gute Laune bei den Akteuren nicht verloren gehen.

In München scheint derzeit alles nach Plan zu verlaufen. Auch das Spiel in Stuttgart deutete wieder an, wie die Vorzeichen beim Titelfavoriten 2017/18 stehen.

Bilder aus Stuttgart:

(c) Hans-Walter Tschirley