Nach der Entlassung von Bayerns Cheftrainer Aleksandar Djordjevic in der vergangenen Woche, musste sich München im Auswärtsspiel gegen Oldenburg deutlich geschlagen geben. Giessen konnte seine Serie fortsetzen und auch gegen Bayreuth punkten. Die BG Göttingen verlor in Jena mit 92:103.

Giessen 46ers vs. medi Bayreuth 107:96 (54:47)

Offene Visiere gab es auf beiden Seiten und die Defense stand in der ersten Halbzeit nicht im Fokus der Teams. Gießen machte es in der ersten Hälfte besser als die Bayreuther Gäste und führte dank einer Feldwurfquote von 60 Prozent verdient mit 54:47. Besonders in den Vordergrund spielte sich A2-Nationalcenter Mahir Agva mit 13 Punkten ohne Fehlwurf.

Der dritte Abschnitt gehörte dann John Bryant, der den Bayreuthern mit 16 Punkten im Viertel Kopfzerbrechen bereitete. Trotzdem blieben die Schützlinge von Coach Raoul Korner weiter in Schlagdistanz und gewannen den Abschnitt sogar knapp.

Als Gabe York zwei Dreier in Folge zum 94:94 (38.) versenkte, schien das Spiel komplett offen in der Crunchtime, aber Gießen konterte. Den Genickbrecher hatte dann Austin Hollins per Dreier zum 101:94 57 Sekunden vor dem Ende im Gepäck.

EWE Baskets Oldenburg vs. FC Bayern München 100:77 (50:37)
Patrick Dirksmeier

Bayern trat im ersten Spiel nach der Entlassung von Aleksandar Djordjevic ersatzgeschwächt in Oldenburg an und musste auf Nihad Djedovic (krank), Vladimir Lucic (verletzt) und Reggie Redding (gesperrt) verzichten. Anfangs machte sich das noch nicht bemerkbar (23:22, 10.), aber im zweiten Viertel übernahm Oldenburg das Zepter.

Immer wieder spielten sich die Schützlinge von Coach Mladen Drijencic gute Wurfmöglichkeiten heraus, die sie teils spektakulär und hochprozentig trafen. Zur Halbzeit führte Oldenburg mit 50:37 und hatte 53 Prozent (8/15) seiner Dreier verwandelt, während München in dieser Kategorie lediglich auf 14 Prozent (1/7).

Die Bayern kamen im dritten Abschnitt noch mal auf 51:58 (24.) heran, punkteten dann aber vier Minuten lang nicht, wodurch Oldenburg zum vorentscheidenden 73:51 (29.) davonzog.

Quelle: easyCredit Basketball Bundesliga

Sport Mobil