Hamburg Sea Devils und Frankfurt Galaxy im Championship Game der European League of Football – Schon 13.000 Tickets verkauft – Esume: „Riesiges Football-Fest in Düsseldorf“

Die Würfel sind gefallen, die beiden Teilnehmer am ersten Championship Game in der Geschichte der European League of Football stehen fest: Im Norden setzten sich die Hamburg Sea Devils in den Playoffs gegen die Panthers Wroczlaw durch, im Süden bezwang Frankfurt Galaxy die Cologne Centurions. Damit kommt es im Finale am 26. September in der MERKUR SPIEL-Arena zur Neuauflage des letzten World Bowls der NFL Europe im Jahr 2007. Schon mehr als 13.000 Tickets sind verkauft.

„Wir blicken auf eine großartige Premieren-Saison zurück und fiebern alle dem Höhepunkt entgegen. Mit Hamburg und Frankfurt haben sich die Teams durchgesetzt, die ihre Qualität am konstantesten auf den Platz bringen konnten. Das Spiel ist völlig offen, da kann alles passieren. Fakt ist aber, dass wir ein riesiges Football-Fest feiern und die Fans voll auf ihre Kosten kommen werden“, versichert Commissioner Patrick Esume.

Wie groß die Euphorie um die neue kontinentale Liga ist, wurde in den zurückliegenden Wochen deutlich: Im Vorverkauf sicherten sich bereits 13.000 Anhänger ihre Eintrittskarte, obwohl noch gar nicht feststand, welche Teams es ins Endspiel schaffen würden. Esume erwartet einen Run auf die Tickets: „Frankfurt und Hamburg sind Städte mit einer großen Football-Tradition. Ich gehe fest davon aus, dass viele Fans nach Düsseldorf kommen, um ihre Mannschaft zu supporten.“

Ebenso wie der Commissioner ist auch Zeljko Karajica, Geschäftsführer der European League of Football, voller Vorfreude auf den Abschluss der ersten Spielzeit. „Football ist nicht nur hochklassiger Sport, sondern auch Entertainment für die ganze Familie. Das Championship Game steht im Mittelpunkt, wir werden den Besucherinnen und Besuchern aber ein attraktives Rahmenprogramm mit verschiedenen Acts bieten. Die Pre-Game-Show wird schon drei Stunden vor dem Kick-off starten und es gibt eine Halbzeit-Show“, schaut Zeljko Karajica voraus.

wave.inc

Während sich die Hamburg Sea Devils und Frankfurt Galaxy auf den Showdown vorbereiten, arbeiten die Verantwortlichen längst an der Weiterentwicklung. „Die Liga wächst definitiv. Commissioner Esume und ich haben in den zurückliegenden Monaten viele Gespräche geführt. Wir gehen fest davon aus, dass 2022 mindestens zwölf Franchises antreten und die European League of Football neben Deutschland, Spanien und Polen in weiteren Nationen einen Standort haben wird. Näheres werden wir zeitnah bekanntgeben“, versichert Zeljko Karajica.

Quelle: PM European League of Football
Bild: Sebastian Sendlak / DeFodi Images

Sport Mobil